Hier finden Sie uns

 

Beauty&Fit

Anne Lopez

Keltenrechstr. 3

55758 Mittelreidenbach

Kontakt

Telefon: 06784-9003210

Handy: 0177-2747541

Oder Kontakt

                            

Unterschiede von Zuckerpaste  und  Wax bei der Haarentfernung

Sugaring – Haarentfernung mit Zuckerpaste

Sugaring wird mit einer Zuckerpaste durchgeführt, im arabischen Raum auch Halawa genannt. Die Zuckerpaste besteht aus rein natürlichen Inhaltsstoffen: Zucker, Zitronensaft und Wasser. Deshalb eignet sich das Sugaring besonders für Allergiker und bei empfindlicher Haut. Das Sugaring ist eine besonders gründliche Art der Haarentfernung. Dies liegt daran, dass die Zuckerpaste gegen die Wuchsrichtung aufgetragen und mit ihr abgezogen wird. Durch diese Technik brechen weniger Haare ab, es werden also mehr Haare mit Wurzel entfernt. Zudem reagiert die Haut bei dieser Technik mit weniger Reizung auf das Enthaaren.

Waxing - Haarentfernung mit Wachs

Beim Waxing wird die Körperbehaarung mit Hilfe von Heiß- oder Kaltwachs entfernt. Für diese Methode werden zusätzlich noch Vliesstreifen benötigt, um das Wachs wieder von der Haut zu entfernen. Das Wachs wird mit der Haarwuchsrichtung aufgetragen, der Vliesstreifen wird aufgelegt und gegen die Wuchsrichtung abgezogen.

 

Vergleich Sugaring und Waxing

 

Beide Methoden scheinen sehr ähnlich zu sein, doch die unterschiedlichen Auftrage- und Abziehtechniken machen den spürbaren Unterschied aus. Viele empfinden die Sugaring Technik als weniger schmerzhaft, da hier nur das Haar von der Zuckerpaste ummantelt wird und keine Verbindung mit der Haut eingeht.

Was sollte man vor dem Waxing beachten?

 

  • Die Haare sollten optimalerweise zwischen 0,5 cm und 1 cm sein.
  • 24 Stunden vor einem Waxing sollte ein Besuch im Solarium oder ein Sonnenbad vermieden werden.
  • Wenn Sie unter sehr trockener Haut leiden, cremen Sie diese ein Paar Tage vorher, allerdings nicht am Tag der Behandlung, ein.
  • Verwenden Sie am Tag der Behandlung keine Lotions, Cremes und Körperöle nach dem Duschen, da diese aufgrund der enthaltenen Fette das Waxing-Ergebnis negativ beeinflussen können.

Was sollte man nach dem Waxing beachten?


Da die Poren unmittelbar nach dem Waxing erweitert sind und die Haut empfindlich ist, sollte man unbedingt folgende Punkte beachten:

  • 48 Stunden nach einem Waxing sollten Sie kein Sonnenbad nehmen, auf den Solariumbesuch verzichten, keine Sauna besuchen, kein heißes Bad nehmen und keinen übermäßigen Sport treiben.
  • 24 Stunden nach der Behandlung sollten Sie auf Pflegeprodukte verzichten, die chemische Zusätze enthalten und übermäßig parfümiert sind.
  • Nach einer Enthaarung im Achselbereich, sollten Sie keinen Deoroller auf Alkoholbasis verwenden.
  • Peelings sollten frühestens eine Woche nach dem Waxing durchgeführt werden.
  • Zu enge Kleidung kann ebenfalls zur unnötigen Reizung der behandelten Haut führen.
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Beauty&Fit ------- Anne Lopez

Anrufen

E-Mail